Xandi Kreuzeder

Freischaffender Fotograf im Bereich Extremsport, Sport-Mode und Outdoor.
Geboren 1962 in München, als Sohn des Schreiners Franz Kreuzeder und Mutter Ingrid. Zusammen mit seiner jüngeren Schwester Ilonka wuchsen sie am Stadtrand Münchens auf. Früh entwickelte Xandi einen starken Drang zu sportlichen Hochleistung. Mit 5 Jahren gewann er die Süddeutsche Stadtmeisterschaft im Skifahren und wurde als jüngstes Mitglied im Skiverein TSV-Ottobrunn aufgenommen. Damit begann nicht nur seine Skikarriere, die in der Jugend bis zum deutschen B Kader reichte, sondern auch die Liebe zu den Bergen und seine Naturverbundenheit. Aber bald war die Welt nicht mehr groß genug und es sollte weiter weg gehen. Am Gardasee erlernte er das Windsurfen und Boardshapen. Von hier aus stieg er bald in das Profiwindsurfbusiness ein und segelte als gesponsorter Fahrer von BIC unter die TOP 20 Windsurfer weltweit. Zehn Jahre als Windsurfprofi führten Xandi rund um den Globus und vernetzen ihn mit vielen Freunden und Industriekontakten weltweit. Sein handwerkliches Geschick setzte er geschickt ein indem er in einer kleinen Werkstatt am Gardasee die neuesten Boarddesigns für diverse Windsurffirmen entwickelte. Da er auch als gefragtes Actionmodel agierte, entwickelte sich bald auch das Interesse für die andere Seite der Kamera. Der Einstieg in die Sport Fotografie fiel Xandi nicht allzu schwer, da er durch sein sportliches Allroundtalent ein besonderes Gefühl für den richtigen Zeitpunkt und die perfekte Perspektive hatte. So entschied er sich während einer Sportverletzungspause auf die Fotoschule zu gehen und sich danach als Fotograf selbstständig zu machen. Heute ein erfolgreicher Fotograf der ein offenes Auge sowohl für die schönen und skurrilen Dinge der Natur hat und mit Bewegung ein freies Lebensgefühl vermitteln kann. Ausschlaggebend für die Authentizität seiner Fotos ist sein Engagement, den Sportlern bei den Aufnahmen so nahe wie möglich zu sein - im Fels, im Wasser, im Eis oder dort, wo es notwendig, ein reales Abbild dessen zu erzeugen, was dem Betrachter sonst verborgen bliebe. Auf der ständigen Suche nach Neuem führten ihn seine Reisen bald in jeden noch so abgelegenen Winkel dieser Welt. Dabei entdeckte er auch seine Leidenschaft an skurrilen Kunstformen und begann selbst mit Recyclingmaterialien Skulpturen zu bauen. Der eigenen Kreativität keine Grenzen setzend entstand vor ca. 10 Jahren die Idee mit Künstlerfreunden zusammen kreative Projekte zu verwirklichen. Mit Joao Parrinha einem portugiesischen Künstler fand 1995 erstmalig eine Austellung in München statt. Seit diesen Zeitpunkt folgten kontinuierlich weitere Austellungsprojekte. Die Fotografie nie außer acht lassend, Sport, Ästhetik und Kunst zu vereinen arbeitet er auch im Moment an einer neuen Ausstellungsserie – Skeleton Sea -, die im Januar 08 auf der Messe München erstmalig präsentiert wird.

Xandi Kreuzeder © 2003 Design&Code by Mark Wirblich